Sprungbrett Mainz e.V. > Unsere Leistungen > Wohngruppe für Jugendliche und junge Volljährige

Wohngruppe für Jugendliche und junge Volljährige

 

Unsere Wohngruppe befindet sich in der Mainzer Innenstadt. Hier leben 6 Jugendliche oder junge Volljährige im Alter zwischen 16 bis 21 Jahren. Sie kommen meist aus anderen Jugendhilfeeinrichtungen oder direkt aus ihren Familien zu uns, befinden sich entweder in einer Schul- oder Berufsausbildung oder streben diese an. Unser Ziel ist es, sie zu einer eigenverantwortlichen Lebensführung zu befähigen.
Die Jugendlichen sollen in der Lage sein, ohne ständige Anwesenheit der Pädagogen und Pädagoginnen Gruppenleben mit seinen Regeln freiwillig und eigenverantwortlich zu gestalten, da die Wohngruppe als Verselbständigungsgruppe konzipiert ist. Die Jugendlichen sind in 6 möblierten Einzelzimmern untergebracht. Jeder soll die Möglichkeit haben, sich individuell zu entfalten und  Rückzugsmöglichkeiten einzurichten. Die Mitarbeiter der Wohngruppe arbeiten ohne feste Dienstzeiten. Durch Flexibilität der Arbeitszeit kann die Präsenz an den Bedürfnissen der Jugendlichen orientiert werden.
Inhaltliche Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit innerhalb der Wohngemeinschaft sind:

- Entwicklung tragfähiger Zukunftsperspektiven
- das Erlernen sozialer Kompetenzen im Umgang mit anderen Menschen
- Unterstützung bei Ausbildungsplatz- und Arbeitssuche
- der Umgang mit Geld
- Haushaltsführung und Hygiene

Für uns ist Sozialarbeit weder autoritäre Fürsorge, noch unverbindliches Angebot. So werden die Jugendlichen von uns als Kooperationspartner betrachtet. Wir helfen Ihnen ihr Leben in den Griff zu bekommen, ob es nun darum geht, einen Schulabschluss nachzuholen sowie eine Ausbildungs- oder Arbeitsstelle zu finden.

Unsere letzte Aufgabe ist die Verselbstständigung der Jugendlichen in eigenem Wohnraum. Es besteht auch die Möglichkeit der Rückführung in das Elternhaus.


Rechtliche Grundlage

Jugendliche und junge Volljährige, die Hilfe bei ihrer Persönlichkeitsentwicklung benötigen, werden in die Wohngruppe aufgenommen. Ziel ist es, sie zu einer eigenverantwortlichen Lebensführung zu befähigen. Die rechtlichen Vorgaben für die Hilfeleistungen im Betreuten Wohnen ergeben sich aus dem § 27 i.V.m. § 34 SGBVIII und § 41 SGBVIII.